Google bestraft Ihre Website ab dem 21.April 2015, wenn Sie nicht auch für mobile Geräte optimiert ist!

Sie werden dann bei Google schlechter platziert oder sogar nicht mehr gefunden. Wie Sie Ihre Website schnell testen können:

Am 21.April 2015 führt Google weltweit einen neuen Algorithmus ein, um Suchergebnisse für Nutzer neu zu sortieren.

Google wird Websites, die für mobile Geräte optimiert sind, deutlich höher in den Suchergebnis-Platzierungen anzeigen als andere.

Für Sie heisst das konkret: Weniger Besucher, weniger Kunden, weniger Umsatz – Wenn Ihre Website nicht für mobile Endgeräte optimiert ist.

Für manche unserer Kunden würde das sogar eine Gefährdung des gesamten Unternehmens bedeuten. (Websites unserer Kunden sind allerdings schon seit langer Zeit mobil-optimiert – das gibt’s bei uns inklusive!)

Experten schätzen die „Neusortierung“ der Google-Ergebnisse gravierender ein als alle bisherigen Algorithmus-Änderungen, die Google in der Vergangenheit gemacht hat.

Auf Ihre To-Do-Liste:

Sorgen Sie unbedingt kurzfristig, am besten vor dem 21.4.2015, dafür, dass Ihre Website für mobile Endgeräte Optimiert ist!

Warum ist es Google überhaupt wichtig, dass Website-Besitzer Ihre Online-Angebote für mobile Geräte optimieren?

Google’s Geschäft ist es, seine Nutzer – die „Suchenden“ – möglichst schnell und effizient zum Ziel zu führen. Damit dieser zufrieden ist und immer wieder gern Google benutzt (und auf Anzeigen klickt).

Das Ziel des Google-Nutzers ist sodann (und ich hoffe, Sie stimmen aus eigener Erfahrung zu):

  1. Die passenden Informationen finden
    Dies passiert noch auf der Google-Website und wird in der Suchergebnis-Auflistung dargestellt. Websites, die hier möglichst weit oben stehen, haben die grösste Chance, angeklickt (also: besucht) zu werden.
  2. Diese Informationen möglichst schnell, einfach und verständlich erfassen zu können
    In diesem Moment hat Google den Suchenden weiter geleitet auf eine Website aus der Ergebnisliste. Ab jetzt ist das Gesamterlebnis „Googlen“ nicht mehr in der Hand/Kontrolle von Google.

Wenn also das Such-Erlebnis in Schritt 2 einen schlechten Nachgeschmack bekommt, fällt das aus Sicht des Nutzers auf Google zurück. Der Gedanke wäre also zum Beispiel:

„Die zeigen mir diese Website als relevant an, aber ich finde hier nur irrelevantes oder unverständliches, oder KANN ES GAR NICHT LESEN!“

Und genau das ist der Punkt, warum es Google wichtig ist, dass sich das Gesamterlebnis „Suchen & Finden“ auch auf den Ziel-Websites dem Nutzer anpasst.

Der Google-Nutzer soll auch auf den Websites, die Google „empfielt“ eine gute Erfahrung haben, bzw. die Inhalte zunächst einmal deutlich und „für alle Endgeräte optimiert“ überhaupt lesen können.

Wenn nun eine Website diesem Anspruch an Nutzerfreundlichkeit – besonders auf mobilen Endgeräten – nicht gerecht wird, ist diese Website für Google ein Störfaktor in dem Bemühen, dem Nutzer die beste Such-Erfahrung zu bieten.

Google hat quasi keine andere Wahl, als dem Suchverhalten seiner Nutzer zu entsprechen.

Denn:

  • 60% vom gesamten Google-Suchanfagen werden heute von mobilen Endgeräten gestartet!
    Können Sie sich nicht vorstellen? Lesen Sie diese Studie direkt von Google
  • 50% aller Nutzer treffen von Ihren Smartphone oder Tablet aus Kaufentscheidungen – welche Dienstleistung oder welches Produkt sie kaufen werden.
    Oder, noch viel entscheidender: Wem sie vertrauen!
  • 78% aller Kunden, die auf dem Smartphone nach lokalen Geschäften, Dienstleistungen, Gastronomie oder Angeboten suchen, kaufen noch am gleichen Tag.

Bereiten Sie Ihre Website vor auf den „Mobil-freundlichen“ Google Algorithmus

    1. Google empfiehlt „Responsives Design“ für Ihre Website.
      Sorgen Sie dafür, dass die Unterseiten Ihrer Website von allen Endgeräten unter der gleichen URL zu erreichen sind.
    2. Testen Sie Ihre Website auf „Mobil-Freundlichkeit“
      – am besten gleich mit dem Werkzeug, das Google kostenlos bereitstellt: https://www.google.com/webmasters/tools/mobile-friendly/

      Für unsere Kunden haben wir diesen Test schon gemacht und ihnen gesendet.
      Ihr Webmaster auch?

      Geben Sie Ihre Domain ein und klicken auf „analysieren“.
      Sie sollten nach der Analyse Folgendes sehen (Als Beispiel die Website eines unserer Kunden):

      ra-huthmann.de-test-google-mobil-freundlichkeit

      Falls Sie eine andere Nachricht sehen, rufen Sie uns an.
      Dies ist unser Spezialgebiet

    3. Wenn Sie nicht das grüne „Grossartig“ von Google erhalten, MÜSSEN Sie Ihre Website schnell auf Vordermann bringen.

Das gilt besonders für Geschäfte, Gastronomie, Dienstleiter, die auch von Smartphones oft gesucht werden. Und das sind heutzutage ja… eigentlich alle.

Einen schönen Frühling wünscht:
Das mediacode Team

Noch Heute:

Kontaktieren Sie also JETZT Ihre Agentur bzw. Ihren Web-Entwickler – oder rufen Sie uns an!

© Copyright - mediacode GmbH